VERBESSERTER PANDUR IM ZULAUF

18. März 2015

BUNDESHEER, NEWS

+++ Aus dem Telegraphen +++

Am 13. März 2015 wurden die ersten fünf Radpanzer Pandur mit der neuen, elektrisch fernbedienbaren Waffenstation an das Jägerbataillon 17 im steirischen Strass übergeben.

Wie bereits im September 2013 berichtet, durchläuft die Pandur-Flotte eine erweiterte Inspektion im Heereslogistikzentrum Graz (HLogZ Graz). Dabei wird die bisherige Drehkranz-Lafette gegen eine moderne Waffenstation ersetzt. Bei der “Overhead Remote Controlled Weapon Station – Medium” (ORCWS-M), welche von der österreichischen Firma ESL Advanced Information Technology GmbH zugeliefert wird, handelt es sich um die gleiche Waffenstation, die bereits im geschützten Mehrzweckfahrzeug Iveco LMV Verwendung findet. Die Station wird standardmäßig dem 12,7 mm Maschinengewehr M2 bestückt.
Medienberichten zufolge tragen die Fahrzeuge nun die Bezeichnung MTPz/UN/A2 (Mannschaftstransportpanzer für UN Einsätze, Version A2). Die ORCWS-M haben wir in unserem Artikel PANDUR EFWS bereits vorgestellt.

Bis Jahresende sollen bis zu 20 Fahrzeuge umgerüstet werden. Bis Ende 2017 soll die erweiterte Inspektion abgeschlossen werden. Zwei bis vier Wochen – je nach Zustand des Fahrzeuges – benötigt das HLogZ Graz für den Umbau. Bei dieser Gelegenheit wird auch das Truppenfunksystem CONRAD in alle Fahrzeuge eingerüstet. Das Investitionsvolumen beträgt lt. Verteidigungsressort rund 23 Mio. EUR.


Das Video ist im Youtube-Kanal des Bundesheeres erschienen.

Derzeit befindet sich ein verbesserter Panzerschutz für den Pandur am Beginn der Entwicklung. Wie berichtet hat die Fa. RUAG eben den Zuschlag erhalten. Waffenstation und verbesserter Schutz werden daher definitiv nicht gleichzeitig umgesetzt. Es ist vielmehr zu erwarten, dass die nächste Runde Upgrades frühestens 2018 anlaufen wird können – wenn sie bis dahin nicht aus budgetären Gründen gefallen gelassen wird.

Am Rande der Übergabe wurde nochmals bestätigt, dass wie in der Strukturpaket ÖBH 2018 vorgesehen, etwa die Hälfte der Pandur-Flotte an das Jägerbataillon 19 in Güssing abgegeben werden wird.

Weiterführende Links:

Share

, , , , , , , , ,

BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG!

Abonnieren Sie unsere Updates oder melden Sie sich [hier] für unseren eMail Newsletter an.