NEUES STURMGEWEHR FÜR MILITÄRPOLIZEI

8. April 2018

BUNDESHEER, NEWS

Sturmgewehr StG 77 A1 MP © BundesheerSturmgewehr StG 77 A1 MP © Bundesheer

Am 5. April 2018 übergab Verteidigungsminister Kunasek offiziell die ersten neuen Sturmgewehre an das Kommando Militärstreife und Militärpolizei (Kdo MilStrf&MP). Es handelt sich um eine Variante des Standard-Sturmgewehrs StG 77 im Kaliber 5,56 x 45 mm mit der Bezeichnung Sturmgewehr StG 77 A1 MP (für Militärpolizei). Ein wenig überraschend hat man nicht einfach die Kommando-Version 77 A2 Kommando des Jagdkommandos oder das Sturmgewehr 77 KPE übernommen. In Summe wurden 600 Waffen beschafft.

Was das Sturmgewehr 77 A1 MP auszeichnet:

  • Das Gehäuse entspricht dem Steyr AUG A3 Standard (Steyr Mannlicher und das Bundesheer verwenden die Bezeichnungen A1 bis A3 unterschiedlich)
  • Anstelle einer fixen Optik sitzt eine flache, nach hinten verlängerte Picatinny-Schiene am Gehäuse auf. Darauf lassen sich viele verschiedene Visiereinrichtungen oder andere Anbauteile montieren
  • Mündungsstück BoreLock HiPer im “Bird Gage”-Design und Mündungsfeuerdämpfer (reduziert Mündungsfeuer und dämpft den Mündungsknall), beides vom finnischen Hersteller ASE UTRA
  • Rotpunktvisier AIMPOINT Micro T1 für schnelle Zielerfassung und verbesserte Treffergenauigkeit
  • Vergrößerungsmodul AIMPOINT 3XMag-1 – ein 3-fach Magnifier  zur Ergänzung des Micro T1 für größere Kampfentfernungen. Lässt sich zur Seite wegklappen, wenn die 3-fach Vergrößerung nicht benötigt wird.
  • Taktisches Laser-Licht Modul “Vario Ray” von Rheinmetall
  • Als Traggurt ein schnellverstellbarer md-textil 2 Punkt Modularriemen mit zwei Anschlagpunkten und „Quick Release“

VIDEO

Das StG77 A1 MP in der anschaulichen Video-Vorstellung durch einen Militärpolizisten.


Das Video ist auf der Facebook-Seite des Österreichischen Bundesheeres erschienen [Direktlink]

Weiterführende Links:

Share

, , , , ,

BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG!

Abonnieren Sie unsere Updates oder melden Sie sich [hier] für unseren eMail Newsletter an.