GMF HUSAR der Militärpolizeit am Äußeren Burgtor © Doppeladler.com

Nationalfeiertag 2019 – Leistungsschau des Bundesheeres

by Doppeladler

Die Informations- und Leistungsschau des Österreichischen Bundesheeres am Wiener Heldenplatz hat bereits lange Tradition – und doch wäre sie heuer fast dem Sparstift zum Opfer gefallen. Als der Verteidigungsminister der Übergangsregierung, Thomas Starlinger, im Juni 2019 das Amt übernahm stellte er fest, dass im Heeresbudget kein Geld für die Veranstaltung vorhanden war. Konsequenter Weise sagte er die Leistungsschau ab und wusste dabei genau, dass dieser Schritt medienwirksam auf die prekäre finanzielle Lage des Bundesheeres aufmerksam machen würde (siehe dazu den „Zustandsbericht Unser Heer 2030„). Im freien Spiel der Kräfte überstimmte das Parlament den Minister und setzte die Leistungsshow durch. Ein PR Erfolg für das Bundesheer, der jedoch nicht lange wirkte.

Die Bedeutung der Informations- und Leistungsshow für das Bundesheer ist groß. Es ist die wichtigste Veranstaltung im Kalender, um der Bevölkerung die Aufgaben des Bundesheeres zu präsentieren. Schließlich hat jede Steuerzahlerin / jeder Steuerzahler das Recht zu sehen, was mit den Mitteln des Verteidigungsministerium geleistet wird bzw. nicht mehr geleistet werden kann.

„Was wir heute noch können, was wir morgen nicht mehr können

Das war das deprimierende Motto der heurigen Leistungsschau auf Sparflamme. Auf die Präsentation von Hubschraubern und Kettenfahrzeugen (Mechanisierte Kräfte, Artillerie) wurde verzichtet. Der Personaleinsatz und auch die Anzahl der Veranstaltungstage reduziert. Mit rd. 450.000 Euro kostete die Veranstaltung 2019 um etwa ein Drittel weniger als sonst.

Am 25. Oktober 2019 fand der „Tag der Schulen“ statt. Nur am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2019, fand die offizielle 24. Informations- und Leistungsschau des Bundesheeres statt. Mit 700.000 Besucherinnen und Besuchern handelte es sich auch in der Sparversion um eines der größten Open-Air-Events Österreichs. Parallel dazu wurden übrigens nochmals 45.000 Besucherinnen und Besucher am Flughafen und in der Stadt Innsbruck zu einer Leistungsschau begrüßt.

IMPRESSIONEN

Wir haben uns am Heldenplatz umgesehen. Durch die Konzentration auf kleiner Fläche ging es trotz des geringeren Umfangs der Leistungsschau sehr gedrängt zu. Nicht im Bild sind zahlreiche Schautafeln, die auf die prekäre Finanzsituation des Bundesheeres aufmerksam machen sollten.

Mannschaftstransportpanzer PANDUR Evolution von GDELS Steyr © Doppeladler.comSteyr 12M18 © Doppeladler.com8,6 mm mittleres Scharfschützengewehr Steyr Mannlicher M1 (Kaliber .338 Lapua Magnum) © Doppeladler.comSchweres geschütztes Bergefahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comSchweres geschütztes Bergefahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comAbschlepparm mit Hauptwinde des MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comNeuer Dingo 2 A3 PatSi mit Waffenstation WS4 Panther (Herstellerbezeichnung DINGO 2 A3.3). 58 Stk wurden bestellt © Doppeladler.comDingo 2 A3 PatSi am Abschlepparm © Doppeladler.comSchweres geschütztes Bergefahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comSchweres geschütztes Bergefahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comPlatz für viel Ausrüstung im MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comSchweres geschütztes Bergefahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comLadekran HIAB 2222 des MAN HX2 41.545 8x8 BB © Doppeladler.comVorderschaft-Repetierflinte Winchester Mod 1300 und 40 mm Granatgewehr ML40 mk2 von Madritsch Weapon Technology © Doppeladler.comüsMG Browning M2 mit Aimpoint und Laserzieleinrichtung © Doppeladler.comUNIMOG U-4000 mit Wechselaufbausystem © Doppeladler.comDrohnensystem Tracker / Drac von Survey Copter / Airbus D&S © Doppeladler.comMiliz mit Pinzgauer 710 4x4 © Doppeladler.comGeschütztes Mehrzweckfahrzeug GMF HUSAR der Militärpolizei © Doppeladler.comElektrisch fernbedienbare Waffenstation WS4 Panther der ESL Advanced Information Technology GmbH mit 12,7 mm üsMG © Doppeladler.comAllschutz-Transportfahrzeug ATF Dingo 2 als Patrouillen- und Sicherungsfahrzeug © Doppeladler.com35 mm Zwillingsfliegerabwehrkanone 85 (ZFlAK 85) mit Feuerleitgerät 98 Skyguard (FLGer 98) © Doppeladler.comZielzuweisungs- & Tieffliegererfassungsradar (Thomson RAC3D Flamingo) © Doppeladler.comZielzuweisungs- & Tieffliegererfassungsradar (Thomson RAC3D Flamingo) © Doppeladler.comEOD Roboter tEODor verteilt Zuckerl © Doppeladler.com5,56 mm Sturmgewehr StG-77 A2 Kommando (alias AUG A3 SF) mit Rotpunktvisier, taktischem Laser/Licht Modul und Mündungsfeuerdämpfer. Unter dem Lauf: Granatwerfer ML40 mk2 von Madritsch Weapon Technology © Doppeladler.com5,56 mm Sturmgewehr StG-77 A2 Kommando (alias AUG A3 SF) mit Rotpunktvisier, taktischem Laser/Licht Modul und Mündungsfeuerdämpfer © Doppeladler.comTarnanzug neu - Das neue Tarnmuster des Bundesheeres © Doppeladler.comSteyr NLK 9S16 © Doppeladler.comSoldat des Jägerbataillon 18 © Doppeladler.com12,7 mm Scharfschützengewehr HS .50 M1 mit Nachtzielvisier und Mündungsfeuerdämpfer © Doppeladler.comWärmebildaufsatz IRV-900-C von Carl Zeiss Optronics Hensoldt © Doppeladler.comWärmebildaufsatz IRV-900-C von Carl Zeiss Optronics Hensoldt © Doppeladler.comFeuerleitgerät FLGer 98 Skyguard © Doppeladler.comSkoda Superb B8 © Doppeladler.comEinsatzfahrzeug Puch G SOF "Sandviper" des Jagdkommandos © Doppeladler.comEinsatzfahrzeug Puch G SOF "Sandviper" des Jagdkommandos © Doppeladler.comEinsatzfahrzeug Puch G SOF "Sandviper" des Jagdkommandos © Doppeladler.comEinsatzfahrzeug Puch G SOF "Sandviper" des Jagdkommandos © Doppeladler.comHakenladesystem MAN 38.440 in der Version 8x6 © Doppeladler.comDingo 2 Notfallfahrzeug © Doppeladler.comDingo 2 Notfallfahrzeug © Doppeladler.comDingo 2 Notfallfahrzeug © Doppeladler.comPolaris Sportsman Touring XP 1000 © Doppeladler.comPinzgauer 710 4x4 © Doppeladler.com12,7 mm schweres Scharfschützengewehr Barrett M82A1 mit Kahles K624i Zielfernrohr und Restlichtnachtsicht-Vorsatzgerät (RLN-VG) Safran Vectronix NiteSpotMR © Doppeladler.comPionierbrücke 2000 © Doppeladler.comPAUS Teleskopschwenklader TSL 855 © Doppeladler.com8,4 cm Panzerabwehrrohr PAR 66/79 © Doppeladler.comMannschaftstransportpanzer PANDUR Evolution von GDELS Steyr © Doppeladler.comElektrisch fernbedienbare Waffenstation WS4 Panther des PANDUR Evolution © Doppeladler.comMannschaftstransportpanzer PANDUR Evolution von GDELS Steyr © Doppeladler.comRundumsichtsystem OIP Sensor Systems SENTINEL des PANDUR Evolution von GDELS Steyr © Doppeladler.comMannschaftstransportpanzer PANDUR Evolution von GDELS Steyr © Doppeladler.comInnenraum des PANDUR Evolution © Doppeladler.comMannschaftstransportpanzer PANDUR A2 6x6 © Doppeladler.comInnenraum des PANDUR A2 6x6 © Doppeladler.comGeschütztes Mehrzweckfahrzeug GMF HUSAR © Doppeladler.com5,7 mm Maschinenpistole P90 Tactical von FN Herstal © Doppeladler.comÖAF 19.403 4x4 © Doppeladler.comÖAF 19.403 4x4 © Doppeladler.comGeschütztes Mehrzweckfahrzeug GMF HUSAR der Militärpolizei © Doppeladler.comsLKW ÖAF 32.403 VFAEG 8x8 © Doppeladler.com10.000 Liter Trinkwasserbehälter auf ÖAF 32.403 VFAEG © Doppeladler.comSteyr Mannlicher 7,62 mm Scharfschützengewehr SSG 69 © Doppeladler.comMiliz mit Pinzgauer 710 4x4 © Doppeladler.comCheckpoint der Miliz © Doppeladler.com7,62 mm Maschinengewehr MG-74 © Doppeladler.comAllschutz-Transportfahrzeug ATF Dingo 2 als Patrouillen- und Sicherungsfahrzeug © Doppeladler.comMAN 12.240 4x4 BL mit Wechselaufbau "Feldkabeltrupp" © Doppeladler.comMAN 12.240 4x4 BL mit Wechselaufbau "Feldkabeltrupp" © Doppeladler.comSturmgewehr StG 77 A1 MP (Militärpolizei) mit Rotpunktvisier AIMPOINT Micro T1 und Vergrößerungsmodul AIMPOINT 3XMag-1 © Doppeladler.comEinsatzfahrzeug Puch G SOF "Sandviper" des Jagdkommandos © Doppeladler.comABC Dekontaminationssystem MAMMUT auf Trägerfahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB-MIL © Doppeladler.comABC Dekontaminationssystem MAMMUT auf Trägerfahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB-MIL © Doppeladler.comABC Dekontaminationssystem MAMMUT auf Trägerfahrzeug RMMV MAN HX2 41.545 8x8 BB-MIL © Doppeladler.com12,7 mm Scharfschützengewehr HS .50 M1 © Doppeladler.comMitsubishi L-200 DK DI-D 2,5 Work Edition mit Road Ranger Laderaumabdeckung© Doppeladler.comKettendumper Messersi THC 2500 © Doppeladler.comSoldat des Jägerbataillon 18 mit 40 mm Granatgewehr © Doppeladler.comGMF HUSAR der PSYOPS Truppe mit 146 dB Lautsprechersystem © Doppeladler.comGMF HUSAR der PSYOPS Truppe - Größenvergleich mit VW Golf © Doppeladler.comGehärteter Hakenlast-LKW MAN 38.440 8x8 ÖBH © Doppeladler.com7,62 mm leichtes Scharfschützengewehr lSSG Heckler&Koch G28 © Doppeladler.com7,62 mm leichtes Scharfschützengewehr lSSG Heckler&Koch G28 © Doppeladler.comMannschaftstransportpanzer PANDUR A2 6x6 © Doppeladler.comOps-Core Sentry XP Mid Cut Helm mit Tarnüberzug © Doppeladler.comDas geschützte Universalgeländefahrzeug BvS10 AUT Hägglunds © Doppeladler.comWaffenstation WS4 Panther von ESL AIT sowie Rundumsichtsystem OIP Sensor Systems SENTINEL auf dem BvS10 © Doppeladler.comWaffenstation WS4 Panther von ESL AIT auf dem BvS10 © Doppeladler.comDas geschützte Universalgeländefahrzeug BvS10 AUT Hägglunds entspricht dem Typ BvS10 Mk IIB Viking von BAE Systems Hägglunds © Doppeladler.comMotorraum des BvS10 AUT Hägglunds © Doppeladler.comFür den BvS10 AUT wurden 16 2-Achs-Anhänger beschafft © Doppeladler.comVW Golf 2.0 TDI Kombi der Militärpolizei © Doppeladler.comSoldat der Garde © Doppeladler.com8x8 Verlegefahrzeug von ÖAF auf der Pionierbrücke 2000 © Doppeladler.comFaltstraßengerät FSG © Doppeladler.com5,56 mm Sturmgewehr StG-77 A2 Kommando mit Rotpunktvisier und taktischen Laser-Licht Modul “Vario Ray” © Doppeladler.comMAN TGM 14.280 4x4 AD/DOKA/FS mit Wechselaufbau Mannschaftstranport © Doppeladler.comEinziger Flieger am Heldenplatz war dieses Eurofighter Typhoon Modell. Sidewinder-Raketen waren in Österreich bei diesem Typ nicht vorgesehen © Doppeladler.comGeschütztes Mehrzweckfahrzeug GMF HUSAR der Militärpolizei © Doppeladler.comDoppeladler auf der Neuen Burg der Wiener Hofburg © Doppeladler.comAllschutz-Transportfahrzeug ATF Dingo 2 als Patrouillen- und Sicherungsfahrzeug © Doppeladler.comDas Jägerbataillon 18 aus der Obersteiermark wurde zuerst mit dem neuen Tarnanzug ausgestattet © Doppeladler.comGeschütztes Mehrzweckfahrzeug GMF HUSAR der Militärpolizei © Doppeladler.com5,7 mm Maschinenpistole P90 Tactical von FN Herstal © Doppeladler.com7,62 mm leichtes Scharfschützengewehr lSSG Heckler&Koch G28 © Doppeladler.comGMF Husar der Militärpolizei am Äußeren Burgtor © Doppeladler.comTragbares Bodenüberwachungsradar PGSR-3i Beagle von Pro Patria Electronics. Fußgänger können damit auf 8 km, kleine KFZ auf 15 km und größere KFZ auf 24 km erfasst werden © Doppeladler.comLaptop des Bodenüberwachungsradars PGSR-3i Beagle © Doppeladler.com40 mm Granatgewehr ML40 mk2 von Madritsch Weapon Technology © Doppeladler.com40 mm Granaten © Doppeladler.com12,7 mm Scharfschützengewehr HS .50 M1 mit Nachtzielvisier und Mündungsfeuerdämpfer © Doppeladler.com35 mm Zwillingsfliegerabwehrkanone 85 (35 mm ZFlAK 85) © Doppeladler.comDas geschützte Universalgeländefahrzeug BvS10 AUT Hägglunds mit Anhänger © Doppeladler.comDingo 2 Notfallfahrzeug © Doppeladler.com„Sie schreien nach uns um Hilfe, wenn ihnen das Wasser in das Maul rinnt, und wünschen uns vom Hals, kaum als einen Augenblick dasselbige verschwunden.“ Prinz Eugen © Doppeladler.com

WAS FEIERN WIR AM NATIONALFEIERTAG?

Am 26. Oktober 1955 trat das Bundesverfassungsgesetz über die Neutralität Österreichs in Kraft, einen Tag nach dem Fristende für den Abzug der alliierten Truppen aus Österreich. Die ersten zehn Jahre wurde das Datum noch als „Tag der Fahne“ begangen. 1965 folgte die Umbenennung in Nationalfeiertag. Arbeits- und schulfrei haben die Österreichinnen und Österreicher erst seit 1967. Und weil gerne nur ein einzelner Halbsatz aus dem „Neutralitätsgesetz“ zitiert wird, hier der vollständige Text:

Bundesverfassungsgesetz vom 26. Oktober 1955 über die Neutralität Österreichs.

Artikel I.
(1) Zum Zwecke der dauernden Behauptung seiner Unabhängigkeit nach außen und zum Zwecke der Unverletzlichkeit seines Gebietes erklärt Österreich aus freien Stücken seine immerwährende Neutralität. Österreich wird diese mit allen ihm zu Gebote stehenden Mitteln aufrechterhalten und verteidigen.
(2) Österreich wird zur Sicherung dieser Zwecke in aller Zukunft keinen militärischen Bündnissen beitreten und die Errichtung militärischer Stützpunkte fremder Staaten auf seinem Gebiete nicht zulassen.

Artikel II.
Mit der Vollziehung dieses Bundesverfassungsgesetzes ist die Bundesregierung betraut.


Video von der Informations- und Leistungsschau, erschienen im Youtube-Kanal des Bundesheeres.
Video vom Showexerzieren der 1. Gardekompanie, erschienen im Youtube-Kanal von Österreichs Garde.

Weitere Informationen:

Unsere Reportagen aus vergangenen Jahren:

Ähnliche Beiträge