NATIONALFEIERTAG 2014

31. Oktober 2014

BUNDESHEER, EVENTS, REPORTAGEN

Nationalfeiertag 2014 - das Bundesheer am Heldenplatz © Doppeladler.comNationalfeiertag 2014 – das Bundesheer am Heldenplatz © Doppeladler.com

Die Geräte- und Leistungsschau des Bundesheeres am Wiener Heldenplatz fand heuer vom 24. bis 26. Oktober 2014 statt, wobei natürlich die Höhepunkte am Nationalfeiertag, den 26. Oktober 2014, stattfanden.

Im Krisenjahr 2014 wurde aufgrund des Spardrucks eine abgespeckte Schau angekündigt. Tatsächlich wurde das Programm etwas gekürzt und es gab weniger Gerät zu sehen als in den Vorjahren. Aber die befürchtete Low-Budget-Präsentation eines No-Budget-Heeres war es nicht.
Die Veranstaltung hat für das Heer weiterhin große Bedeutung: Etwa 800.000 Besucherinnen und Besucher, die man heuer ungefiltert aus erster Hand informieren konnte! So eine Gelegenheit für “Bundesheer zum Anfassen” darf man nicht auslassen.

Natürlich fand auch heuer wieder eine Großangelobung satt. Rund 900 Rekruten aus allen Bundesländern leisteten ihr Treugelöbnis auf die Republik Österreich. Bei den Reden von Bundespräsident Fischer und Verteidigungsminister Klug wurde versichert, dass das Bundesheer auch im Jahr 2014 ein verlässlicher Partner ist und “Schutz und Hilfe” leisten kann. Die aktuelle Heereskrise wurde mit keinem Wort erwähnt.
Minister Klug, der vor wenigen Tagen sein “Strukturpaket 2018” vorstellte, mit dem aus Kostengründen die Leistungsfähigkeit des Heeres erneut drastisch reduziert werden soll, nahm sich heraus die EU zu belehren: Sie müsse sicherheitspolitisch “handlungsfähiger und eigenständiger” werden, sich emanzipieren und mehr Verantwortung für die zahlreichen Krisen in ihrer Nachbarschaft übernehmen. Viele fragten sich: Wie passt das mit dem Sparpaket zusammen?
Auch Bundeskanzler Werner Faymann fiel anlässlich des Nationalfeiertags mit einer interessanten Wortmeldung auf: Das Österreichische Bundesheer sei kein Kriegsheer und werde es hoffentlich nie sein müssen, meinte er.

Zurück zur Schau. Vorgestellt wurde eine Agusta Bell AB-212 nach ihrem Mid Life Upgrade (MLU), die sich nun mit völlig neuer Avionik, modernem Cockpit und einer Selbstschutzanlage präsentiert. Beim Amt für Rüstung und Wehrtechnik ARWT wurden heuer als Neuzugänge die neuen MAN TGS 41.480 8×8 Lastkraftwagen und das leichte fernbedienbare Minenräumsystem DOK-ING MV-4 vorgestellt. Die Pioniere präsentierten das neue ABC geschützte Zeltsystem COLPRO.
Wie in den Vorjahren haben wir in der folgenden Galerie die Highlights unseres Streifzuges über den Heldenplatz zusammengestellt.

EINDRÜCKE VOM HELDENPLATZ

Alle Fotos © Doppeladler.com

Alle Fotos © Doppeladler.com

Weiterführende Links:

Unsere Reportagen aus vorangegangenen Jahren finden Sie in unserem Archiv:

Share

, , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG!

Abonnieren Sie unsere Updates oder melden Sie sich [hier] für unseren eMail Newsletter an.