ERSTE IVECO LMV BEI DER TRUPPE

11. September 2012

BUNDESHEER, NEWS

IVECO LMV des Aufklärungs- und Artilleriebataillons AAB 3 © diedritte.at/BodensteinerNeues Pferd im Stall – ein Iveco LMV des AAB 3 © diedritte.at/Bodensteiner

Am 21. August 2012 wurde das erste leichte geschützte Mehrzweckfahrzeug vom Typ IVECO LMV an die Truppe übergeben. Dem Aufklärungs- und Artilleriebataillon 3 (AAB 3) aus Mistelbach wurde die Ehre zuteil, der erste Verband des Österreichischen Bundesheeres zu sein, der mit dem neuen Fahrzeug ausgestattet wird. Die Übergabe erfolgte im Rahmen des Traditionstages des AAB 3, der auf das Reitergefecht bei Jaroslawice am 21. August 1914 zurückgeht. Das Gefecht war eine der ersten Schlachten des 1. Weltkriegs und gleichzeitig eines der letzten Reitergefechte. Damals konnte eine österreich-ungarische Kavallerieeinheit die in Überzahl angreifende russische Kavallerie zurückschlagen.

Dass die Zeit der rein politisch inszenierten Übergaben vorbei und der Zulauf zur Truppe tatsächlich angelaufen ist, zeigt der Umstand, dass am 3. September 2012 auch das AAB 4 aus Allentsteig und Horn die ersten LMV erhalten hat. Der Neuzugang wurde am 8. September 2012 im Rahmen des “Tages der offenen Tür” in der Liechtenstein-Kaserne in Allentsteig der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Verteidigungsminister präsentierte den LMV bereits am 11. März 2010 im Wiener Arsenal. Damals wurde die Einführung für Ende 2010 angekündigt.

Weiterführende Links:

Share

, , , ,

BLEIBEN WIR IN VERBINDUNG!

Abonnieren Sie unsere Updates oder melden Sie sich [hier] für unseren eMail Newsletter an.